Erstellt am: 22.06.2020, Autor: ps

Emirates gibt weitere Ziele bekannt

Emirates Airlines Boeing 777-300ER

Emirates Airlines Boeing 777-300ER (Foto: Emirates Airlines)

Emirates Airlines nimmt zehn weitere Reiseziele ins Streckennetz auf und bietet damit Umsteigeverbindungen via Dubai zu 40 Städten an.

Mehr Reiseoptionen durch zusätzliche Frequenzen auf 14 bestehenden Routen im Juli – Neue Reiseerleichterung für Bürger und Einwohner der VAE spiegeln das sorgfältig geplante Konzept der VAE zur Wiederaufnahme von Reisen und wirtschaftlichen Aktivitäten wider  

Weiterer Ausbau des aktuellen Streckennetzes: Emirates kündigte am heutigen Donnerstag an, dass die Fluggesellschaft Linienflüge für Reisende zu zehn zusätzlichen Zielen aufnehmen wird: nach Colombo (ab 20. Juni), Sialkot (ab 24. Juni), Istanbul (ab 25. Juni); Auckland, Beirut, Brüssel, Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt (alle ab 1. Juli) sowie nach Barcelona und Washington, D.C. (beide ab 15. Juli). 

Auf seinen Flügen aus Sri Lanka, Vietnam und Pakistan wird Emirates nur abfliegende Passagiere in die Vereinigten Arabische Emirate und zu weiterführenden Zielen befördern. Damit erhöht Emirates die Gesamtzahl seiner angebotenen Destinationen für Reisende auf 40 und bietet mehr Optionen für Kunden, die nach Hause zurückkehren möchten oder aus notwendigen Gründen reisen.  

Adnan Kazim, Emirates Chief Commercial Officer: "Dank der Unterstützung und Partnerschaft mit den Behörden der VAE kann Emirates denjenigen, die reisen müssen, eine reibungslose und sichere Reise ermöglichen. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Wochen weitere Ziele anzufliegen. Die jüngste Regierungserklärung, das Reisen für Bürger und Einwohner der Vereinigten Arabischen Emirate zu erleichtern, zeigt das sorgfältig geplante Konzept unseres Landes hinsichtlich der Wiederaufnahme wirtschaftlicher Aktivitäten. Während wir graduell zu einem normalen Flugplan zurückkehren, wird die Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden, unserer Besatzung und unserer Gemeinden weiterhin stets oberste Priorität für Emirates haben."  

Darüber hinaus wird Emirates ab Juli zusätzliche Flüge in folgende Städte anbieten: London-Heathrow, Manchester, Frankfurt, Paris, Zürich, Madrid, Amsterdam, Kopenhagen, Dublin, New York-JFK, Toronto, Kuala Lumpur, Singapur und Hongkong.  

Emirates-Passagiere können Flüge zwischen Zielen im Nahen und Mittleren Osten, im asiatisch-pazifischen Raum sowie Europa buchen, sofern sie die Reise- und Ein- bzw. Ausreisebestimmungen ihres Ziellandes erfüllen.

 

Aktuelle FliegerWeb News Sendung vom 15. Juni 2020

Ryanair wie alle anderen Airlines im Tiefflug.

Bombardier schließt Canadair Regional Jet Series Verkauf ab.

Erste Epic E1000 ausgeliefert.

Super Hercules für Neuseeland.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top