Erstellt am: 08.09.2020, Autor: ps

Emirates erweitert Streckennetz

Emirates 190ste Boeing 777-300ER A6-EQP

Emirates 190ste Boeing 777-300ER A6-EQP (Foto: Boeing)

Emirates Airlines erweitert nach der Corona Pause das Angebot nach Westafrika. Ab dem 6. September 2020 nimmt Emirates seine Flug-Verbindungen nach Accra, Ghana und Abidjan, Elfenbeinküste wieder auf.

Die Fluggesellschaft Emirates Airlines erweitert mit diesem Schritt ihr Streckennetz in Afrika damit auf elf Destinationen und fliegt weltweit wieder über 80 Ziele an. Um der steigenden Nachfrage nachzukommen, bietet Emirates Reisenden in Europa, dem Nahen und Mittleren Osten, Afrika und dem asiatisch-pazifischen Raum erneut zahlreiche bequeme Verbindungen nach und via Dubai. Die Flüge von Dubai nach Accra und Abidjan werden als Gabelflug angeboten und dreimal wöchentlich mit einer Boeing 777-300ER durchgeführt.  

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top