Erstellt am: 04.10.2020, Autor: rk

Dritte SkyCourier abgehoben

Cessna SkyCourier Jungfernflug Prototyp 3

Cessna SkyCourier Jungfernflug Prototyp 3 P2 (Foto: Textron Aviation)

Am Montag, den 28. September 2020, startete der dritte SkyCourier Prototyp in Wichita zu seinem erfolgreichen Jungfernflug, damit ist die Testflotte komplett.

Am Steuer des ersten Fluges des dritten SkyCourier Prototypen war Todd Dafton und Caleb Quick, der Flug dauerte laut Textron Aviation 90 Minuten und verlief zur vollsten Zufriedenheit der beiden Testpiloten. Das Flugzeug erreichte bei dem Testflug eine Höhe von 15.000 Fuss und eine Geschwindigkeit von 210 Knoten. Der dritte SkyCourier Prototyp (P2) soll hauptsächlich für Versuche mit der Avionik und den brennbaren Flüssigkeiten verwendet werden, einen wichtigen Teil des Testprogramms für P2 werden auch die Umgebungstests für hohe und kalte Temperaturen in der Klimakammer auf der Eglin Air Force Base sein.

Bei der Cessna SkyCourier handelt es sich um ein zweimotoriges Nutzflugzeug, das vielseitig als Fracht- wie Passagierflugzeug eingesetzt werden kann. Das Flugzeug wird durch zwei Pratt & Whitney Canada PT6A-65SC Propellerturbinen angetrieben, diese sorgen neben dem Design des Flugzeuges zu hervorragenden Flugleistungen bei tiefen Betriebskosten. Die SkyCourier kann als Zubringerflugzeug bis zu 19 Fluggäste transportieren, als Vollfrachter verfügt das Flugzeug über eine Nutzlast von gut 2.700 Kilogramm (6.000 Pfund). Die SkyCourier kann auch in einer Variante für den gemischten Verkehr als Passagier- und Frachtflugzeug ausgelegt werden. Cessna peilt bei der SkyCourier eine Reisefluggeschwindigkeit von 200 Knoten (370 km/h) an, die Reichweite soll bei 900 Seemeilen (1.666 km) liegen. Das Cockpit ist mit einem modernen Garmin G1000 NXi ausgerüstet.

Erstkunde und Launchcustomer für die Cessna SkyCourier ist der US-amerikanische Expressfrachtdienst FedEx. Das Unternehmen hat 50 Exemplare der Cessna SkyCourier bestellt und für weitere 50 Maschinen Vorkaufsrechte gezeichnet. Die Cessna SkyCourier ist generell auf hohe Auslastungen ausgelegt und verfügt zu diesem Zweck auch über einen Tankstutzen für die Hochdruckbetankung der Maschine.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top