Erstellt am: 04.08.2010, Autor: rk

Mexicana beantragt Gläubigerschutz

CR Mexicana

Die Fluggesellschaft Compañía Mexicana de Aviación hat am Dienstag, dem 3. August 2010, in Mexiko und in den USA Gläubigerschutz beantragt.

Mexicana ist hoch verschuldet und schreibt wegen überhöhten Personalkosten grosse Verluste. Die Fluggesellschaft begibt sich unter Gläubigerschutz, damit es ihr nach mexikanischem und US Amerikanischem Recht möglich wird, die prekäre Finanzsituation in geordnete Bahnen zu lenken. Die Unternehmensführung führte vor dieser Entscheidung Verhandlungen über Lohnkürzungen bei den Piloten, dem Kabinen- und Bodenpersonal, die zu keinen gangbaren Resultaten führten. Die Saläre lägen verglichen mit denen in den USA im Schnitt um 50 Prozent höher, teilte die Geschäftsführung mit. Damit die Gesellschaft saniert werden kann, fordert die Geschäftsleitung hohe Lohneinschnitte beim Personal und falls dieses nicht einlenken wird, könnte die Airline zu einem symbolischen Betrag an die Gewerkschaften verkauft werden.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: WTO Entscheid lässt Airbus wie Boeing als Sieger dastehen. ILA 2010 erfolgreicher denn je. F-35 Lightning II wird teuer. Emirates baut weiter aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top