Erstellt am: 24.08.2020, Autor: ps

China Eastern mit solidem Inlandverkehr

China Eastern Boeing 777-300ER

China Eastern Boeing 777-300ER (Foto: Boeing)

China Eastern konnte im Juli 2020 bereits wieder 7,200 Millionen Fluggäste im Inlandverkehr an Bord ihrer Flugzeuge begrüssen, auf internationalen Strecken ging wegen der Corona Krise immer noch nichts.

Im Inlandverkehr läuft das Geschäft bei den chinesischen Airlines trotz der Corona Krise wieder gut. China Eastern konnte im Binnenmarkt China im Berichtsmonat Juli insgesamt 7,200 Millionen Passagiere transportieren, das waren immer noch 25,4 Prozent weniger als im Vorjahresjuli aber bereits wieder zwei Millionen mehr als im Vormonat Juni und fast drei Mal mehr als im Mai. Auf internationalen Strecken ist bei China Eastern auch im Juli wieder gar nichts gegangen, hier konnte die Airline lediglich 32,16 Tausend Passagiere an Bord ihrer Langstreckenjets begrüßen, im Vorjahresjuli konnte die zweitgrösste Airline Chinas 1,507 Millionen Fluggäste auf internationalen Flügen transportieren. Die Nachfrage ging verglichen mit dem Vorjahresjuli um 50,2 Prozent auf 9,782 Milliarden Sitzplatzkilometer zurück. Das Angebot wurde dabei um 43,9 Prozent auf 13,434 Milliarden Sitzplatzkilometer abgebaut. Die Sitzplatzauslastung verschlechterte sich verglichen mit dem Vorjahresjuli um 9,13 Prozentpunkte auf gar nicht so schlechte 72,82 Prozent.

Die Frachtleistung hat sich um 25,4 Prozent auf 58,51 Tausend Tonnen verschlechtert.

In den ersten sieben Monaten 2020 flogen mit China Eastern 32,975 Millionen Passagiere (Vorjahr 75,592 Millionen), das waren wegen der Corona Krise 56,4 Prozent weniger als in der gleichen Vorjahreszeitspanne.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top