Erstellt am: 10.08.2010, Autor: psen

Air Arabia meldet weniger Gewinn

Air Arabia

Im zweiten Quartal ist der Netto-Gewinn der Air Arabia um 44 Prozent zurück gegangen.

Die Airline aus den Vereinigten Arabischen Emiraten erzielte einen Gewinn von US$13,61 Millionen, in der Vergleichsperiode des Vorjahres hatte sie US$24,5 Millionen verbuchen können. Der Umsatz kletterte zwar um sechs Prozent auf US$131,4 Millionen, während sich die Passagierzahlen um elf Prozent auf 1,1 Millionen verbesserten und auch die Auslastung um vier Prozentpunkte auf 82 Prozent anstieg. Hohe Treibstoffkosten und weiterhin tiefbleibende Yields führten jedoch zu einer Verkleinerung des Profits. Air Arabia nahm 2003 in Sharjah ihren Betrieb auf, besitzt einen Hub in Marokko und hat kürzliche eine dritte Station in Aegypten eröffnet. Sie bedient 65 Destinationen in Europa, Afrika, Asien und dem Mittleren Osten. Air Arabia steht unter Druck von ihren Konkurrentinnen Jazeera Airways und FlyDubai.


 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top