Erstellt am: 27.04.2022, Autor: rk

Aeroflot Group meldet Märzzahlen

Aeroflot Boeing 777-300ER

Aeroflot Boeing 777-300ER (Foto: Aeroflot)

Aeroflot konnte im März 2022 insgesamt 2,203 Millionen Passagiere an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, verglichen mit dem Vorjahresmärz entspricht dies einem Einbruch von 20,4 Prozent.

Aeroflot leidet unter dem von Russland geführten Krieg in der Ukraine, die Passagierzahlen sind nach zwei schweren Corona Jahren förmlich eingebrochen. Das Angebot wurde um 4,8 Prozent auf 6,620 Milliarden Sitzplatzkilometer abgebaut. Die Nachfrage erreichte im März 5,263 Milliarden Sitzplatzkilometer, was einer Verschlechterung von 8,7 Prozent gleichkommt. Die Sitzplatzauslastung erreichte 79,5 Prozent, das waren 3,3 Prozentpunkte weniger als im Vorjahresmärz.

Im März 2022 transportierte Aeroflot 12.303 Tonnen an Fracht und Post, das entspricht einem Minus von 45,8 Prozent.

Das Berichtsjahr 2021 bei der Aeroflot Group

Im Corona Jahr 2021 transportierten die Fluggesellschaften von Aeroflot insgesamt 45,812 Millionen Passagiere (Vorjahr 30,156 Millionen Passagiere), das entspricht einem Plus von 56 Prozent. Vor der Krise im Jahr 2019 konnten die Airlines der Aeroflot Gruppe noch 60,719 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen. Die Verkehrsleistung lag für das ganze Jahr 2021 bei 124,623 Milliarden Sitzplatzkilometern, das entspricht einer Verbesserung von 38,1 Prozent. Die Nachfrage lag bei 100,072 Milliarden Sitzplatzkilometern ein Jahr zuvor erreichte die Nachfrage 68,014 Milliarden Sitzplatzkilometern. Die Flugzeuge waren im Krisenjahr 2021 durchschnittlich zu 80,3 Prozent ausgelastet, das entspricht verglichen mit dem Jahr 2020 einem Plus von 6,2 Prozentpunkten.

Im Berichtsjahr 2021 konnte Aeroflot insgesamt 298,369 Tausend Tonnen Luftfracht transportieren, das entspricht einem Anstieg von 26,6 Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top