Erstellt am: 01.02.2022, Autor: ps

Flughafen Karlsruhe zieht Passagierbilanz

Airport Karlsruhe Baden-Baden

Airport Karlsruhe Baden-Baden (Foto: Airport Karlsruhe Baden Baden)

Das Passagieraufkommen am Flughafen Karlsruhe Baden-Baden (FKB) stieg im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr 2020 um 54,2 % auf 618.687 Fluggäste.

Die Flugbewegungen stiegen um 21,2 % auf 36.894 Flüge. Auch die Frachtraten am FKB stiegen erneut. Nach einem Wachstum von 55,7 % von 2019 auf 2020 konnte mit 2.013 t Fracht 5,1 % mehr Fracht in 2021 umgeschlagen werden.

Gleich drei Partner des FKB kündigen für den Sommer 2022 neue Verbindungen an. Corendon Airlines erweitert das Angebot nach Gran Canaria, Hurghada und Izmir. Ryanair nimmt mit Agadir, Faro, Lissabon, Sofia, Stockholm-Arlanda und Valencia sechs neue Ziele ins Sommerflugprogramm auf. Ab Juni werden für TUI zusätzliche Charterflüge nach Heraklion und Rhodos angeboten.

25 Jahre nach dem Erstflug mit Spanair nach Palma de Mallorca erweitert sich das Gesamtangebot ab FKB im Sommer auf insgesamt 37 Destinationen in 20 Ländern mit über 100 wöchentlichen Abflügen.

Uwe Kotzan, Geschäftsführer am FKB, blickt daher optimistisch auf das kommende Jahr: „Zwar sind auch wir trotz anhaltenden Flugstreichungen im Januar noch nicht wieder auf Vorkrisenniveau, jedoch aufgrund unseres breiten Streckenangebots und der beiden wesentlichen Standbeine, dem Linien- und Touristik-Verkehr, gut unterwegs. Sowohl der krisensichere Linien-Verkehr als auch die überproportionalen Zuwächse in der Touristik sind die Treiber der Erholung am FKB. Für beide Segmente sind wir gut aufgestellt und bauen diese mit unseren Partnern zukünftig weiter aus“, ergänzt Kotzan. „Im Frachtbereich sind wir aufgrund unserer Größe und Lage spezialisiert auf Termin- und Spezialfracht. In Zeiten massiver Störungen globaler Lieferketten profitieren wir dadurch ebenfalls überproportional“, so Kotzan weiter.

Flughafen Karlsruhe Baden-Baden

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top