Erstellt am: 21.04.2017, Autor: rk

F-35A in Großbritannien

F-35A Lightning II Lakenheath (Foto: USAF)

F-35A Lightning II landet in Lakenheath (Foto: USAF)

Die US Air Force hat zum ersten Mal F-35A Lightning II Kampfflugzeuge nach Großbritannien verlegt.

Die F-35A aus Utah sind am Samstag, den 15. April 2017, auf dem Royal Air Force Stützpunkt Lakenheath eingetroffen. Laut US Air Force werden die F-35A für ein paar Wochen in Europa bleiben und an verschiedenen Übungen teilnehmen. Bei den verlegten Jets handelt es sich um Flugzeuge der 34th Fighter Squadron des 388th Fighter Wing und der Air Force Reserve’s 466th Fighter Squadron des 419th Fighter Wing von der Hill Air Force Base in Utah.

Die F-35A wurden beim Flug nach England von Tankflugzeugen des Air Mobility Command und dem 100th Air Refueling Wing aus dem britischen Mildenhall unterstütz. Die Tankflugzeuge sind von insgesamt vier Stützpunkten aufgestiegen und versorgten die F-35A Kampfjets mit 400.000 Pfund Treibstoff. Das Personal und die notwendige Ausrüstung wurden mit C-17 Globemaster III und C-5 Galaxy nach Lakenheath gebracht.

Auf dem Stützpunkt Lakenheath sind normalerweise F-15E der US Air Force stationiert. Die F-35A Piloten sollen während den Übungsflügen über Europa an die hiesigen Gegebenheiten gewöhnt werden und mit verschiedenen Partnern trainieren. Es ist vorgesehen, dass ab 2020 F-35A in Lakenheath stationiert werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top