Erstellt am: 03.04.2020, Autor: rk

Britischer Poseidon ist teileinsatzbereit

Royal Air Force P-8A Poseidon MRA Mk.1 U-Boot

Royal Air Force P-8A Poseidon MRA Mk.1 U-Bootjäger und Seeüberwachungsflugzeug (Foto: RAF)

Die Royal Air Force hat am 1. April 2020 ihre P-8A Poseidon als teileinsatzbereit erklärt, Großbritannien hat insgesamt neun dieser U-Boot Jäger gekauft.

Bei den britischen Streitkräften wird der P-8A Poseidon unter der Bezeichnung Poseidon MRA Mk.1 geführt. Der P-8A Poseidon basiert auf der Boeing 737-800 und ist mit modernsten Sensoren für die Seeaufklärung und U-Bootbekämpfung ausgerüstet. Die Royal Air Force konnte ihr erstes P-8A Poseidon MRA Mk.1 U-Boot Jagd- und Seeüberwachungsflugzeug am 29. Oktober 2019 in Seattle übernehmen, die Maschine wurde anschließend nach in Jacksonville im Bundesstaat Florida überführt, wo die ersten Royal Air Force Besatzungen auf das Muster umgeschult wurden. Anfangs Februar 2020 ist das erste Flugzeug dann auf dem neuen Einsatzort dem RAF Stützpunkt Lossiemouth in Schottland eingetroffen, wo sie nun am 1. April 2020 als teileinsatzbereit gemeldet wurde.

Die P-8A Poseidon wird von den US-amerikanischen, australischen und indischen Seestreitkräften eingesetzt. Südkorea, und Neuseeland haben ebenfalls Seeaufklärer dieses Typs in Auftrag gegeben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top