Erstellt am: 02.10.2015, Autor: rk

Alle US-Bomber im Global Strike Command

B-1B Lancer

B-1B Lancer (Foto: USAF)

Anlässlich einer Feier in Barksdale wurden die letzten beiden B-1 B Lancer Bombergeschwader aus dem Air Combat Command ins Global Strike Command verabschiedet.

Nun sind alle großen Bomber wieder zusammen im Global Strike Command zusammengefasst. Die B-52H Stratofortress und die B-2A Spirit waren bereits unter dem Global Strike Command nun sind auch die die B-1B Lancer des 7th Bomb Wing in Dyess, Texas und des 28th Bomb Wing in Ellsworth, South Dakota unter dem Kommando der Eighth Air Force unterstellt. In diesen beiden Bomberverbänden sind insgesamt 63 B-1 Lancer zusammengefasst, die zwei Einheiten beschäftigen rund 7.000 Mitarbeiter, für diese ändert sich vorläufig nichts, dies bestätigte Generalmajor Richard Clark, Kommandeur der Eighth Air Force. Die ganzen US-amerikanischen Bomberverbände sind nun unter einem Kommando, das vereinfacht die Aufgaben und führt zu mehr Flexibilität. Zudem ist das Global Strike Command auch für den neu zu beschaffenden Long-Range Strike Bomber zuständig.

Video: B-2 Spirit aerial refueling

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top