Erstellt am: 24.09.2010, Autor: psen

IATA kritisiert US Reisebestimmungen

International Air Transport Association

Das amerikanische Verkehrsdepartement will den Airlines neue Regeln zum Schutze der Passagiere vorschreiben, IATA findet das kontraproduktiv.

Ein Bericht in den Financial Times erwähnte eine Reihe neuer Bestimmungen, die vom Verkehrsdepartement vorgeschlagen worden waren, darunter die Senkung der Gepäcksgebühren und höhere Entschädigungen für Personen, die die Reise wegen Overbooking nicht antreten können. Ray LaHood vom Departement sagte, man wolle die Latte für die Airline höher legen. Die International Air Transport Association reagierte mit einem 26-seitigen Brief, in welchem sie die neuen Regelungen als unnötig, kontraproduktiv und möglicherweise illegal bezeichnete. Vizepräsident Douglas Lavin sagte, dies sei die grösste Re-Restrukturierung seit den Siebzigerjahren. Unter anderem schlage die Regierung drei Alternativen vor um die Ausgabe von Erdnüssen zu limitieren, damit Passagieren mit einer schweren Nussallergie ein grösseres Angebot an Flugmöglichkeiten offenstünde.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top