Erstellt am: 01.11.2021, Autor: ps

Cathay bei Aviation Climate

Airbus A321neo Cathay Pacific

Airbus A321neo Cathay Pacific (Foto: Cathay Pacific)

Cathay Pacific ist Gründungsmitglied der Aviation Climate Taskforce. Die neue Non-Profit-Organisation setzt auf die Entwicklung tiefgreifender Innovationen zur Dekarbonisierung der Luftfahrt.

Cathay Pacific hat am 28. Oktober gemeinsam mit der Boston Consulting Group und anderen führenden Fluggesellschaften die Gründung der Aviation Climate Taskforce (ACT) bekanntgegeben. Die neue gemeinnützige Organisation setzt sich zum Ziel, die Kohlenstoffemissionen im Luftverkehr durch Innovation und Kooperation zu eliminieren.

Cathay Pacific hat im Laufe der Jahre Pionierarbeit in diesem Bereich geleistet. Als erste Fluggesellschaft investierte Cathay Pacific 2014 in SAF (Sustainable Aviation Fuel) des Entwicklers Fulcrum BioEnergy und verpflichtete sich, bis 2030 10 Prozent seines gesamten Kraftstoffverbrauchs mit SAF zu decken. Die branchenübergreifende Partnerschaft ist ein weiterer Schritt in Richtung von  Cathays Netto-Null-Emissionsziel bis 2050.

CEO Augustus Tang sagte: «Die drastische Senkung der Emissionen ist eine äusserst wichtige, aber auch sehr anspruchsvolle Aufgabe für den Luftfahrtsektor. Wir bei Cathay Pacific sind uns bewusst, wie wichtig es ist, mit verschiedenen Sektoren zusammenzuarbeiten, um die Art von radikal neuen Technologien zu entwickeln, die für die Dekarbonisierung des Flugbetriebs erforderlich sind und es uns ermöglichen, unser Netto-Null-Emissionsziel zu erreichen. Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit einer Gruppe gleichgesinnter Organisationen als Gründungsmitglied der Aviation Climate Taskforce die Entwicklung bahnbrechender Technologien zu beschleunigen und in diesem sehr wichtigen Bereich eine Vorreiterrolle zu übernehmen.»

ACT will als Netzwerk Innovationen vorantreiben und den Forschungs- und Entwicklungszyklus neuer Technologien beschleunigen. Der Schwerpunkt wird auf zentralen, mittelfristigen Lösungen liegen, zu denen synthetische Kraftstoffe gehören. Zusätzlich geht es um eher kurzfristige Lösungen wie die neuen biobasierten SAF-Verfahren. Langfristig steht u.a. die Wasserstofftechnologie im Fokus. ACT wird mit Experten, Umweltschützern, politischen Entscheidungsträgern und Meinungsführern zusammenarbeiten, um einen klaren Weg für den Einsatz innovativer Technologien aufzuzeigen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top