Erstellt am: 28.09.2010, Autor: rk

Hawker Beechcraft streicht weitere Jobs

CR Hawker Beechcraft

Hawker Beechcraft wird an ihrem Hauptsitz in Wichita weitere 350 Arbeitsplätze streichen und drohte der Gewerkschaft sogar mit Wegzug.

Geschäftsführer Bill Boisture informierte seine Angestellten brieflich über einen weiteren Stellenabbau bei Hawker Beechcraft in Wichita. Als Grund gibt er die anhaltend schlechte Auftragslage bei den Neuflugzeugen an. Auch Hawker Beechcraft hat nach der langen Talfahrt mit einer langsamen Erholung gerechnet, die ist bis heute leider ausgeblieben. Bill Boisture schreibt sogar von einer weiteren Auftragsverschlechterung. Während den nächsten zwölf Monaten sieht der Flugzeugbauer keine Silberstreifen am Horizont. Die Unternehmung beschäftigt momentan 6.000 Mitarbeiter in Wichita, vor der Krise arbeiteten bei Hawker Beechcraft rund 10.000 Arbeitskräfte. Bis Ende Oktober möchte sich die Geschäftsleitung von weiteren 350 Mitarbeitern trennen, die Führungskräfte drohten der Gewerkschaft im Sommer bereits mit der Auslagerung von Wichita nach Louisiana oder Mississippi, falls sie sich gegen weitere Abbaumassnahmen wehren würden. Hawker Beechcraft erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von rund 63 Millionen US Dollar.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top