Erstellt am: 10.05.2017, Autor: rk

Rollout F-35B für Italien

Rollout erste F-35B in Italien

Erste in Cameri montierte F-35B für die italienischen Luftstreitkräfte (Foto: Lockheed Martin)

Im italienischen Cameri hat Leonardo die erste F-35B Lightning II für die italienischen Luftstreitkräfte aus der Fertigungshalle gerollt.

Laut dem US-amerikanischen Flugzeughersteller Lockheed Martin erfolgte der Rollout am 5. Mai 2017. Italien hat insgesamt dreißig F-35B bestellt, die Short Take Off and Vertical Landing (STOVL) Variante wird in Italien die AV-8B Harrier II ersetzen. Neben den F-35B hat die italienische Luftwaffe auch sechzig F-35A bestellt. Produziert werden beide Varianten im italienischen Leonardo Werk Cameri.

Das F-35 Fertigungswerk in Cameri wurde durch den italienischen Staat finanziert, betrieben wird es durch Leonardo (früher Alenia Aermacchi) in enger Zusammenarbeit mit Lockheed Martin. Die 101 Hektar große Anlage umfasst 22 Gebäude und mehr als eine Million Quadratmeter überdachter Arbeitsfläche. Die Anlage verfügt über 11 Montagestationen und fünf Wartungs- und Überholungsstationen. Hier werden neben den F-35A und F-35B Jets für Italien auch die F-35A für Holland gebaut. Daneben baut Leonardo hier auch die Flügel für einen großen Teil der F-35 Partner.

Die erste F-35B soll im November an Italien ausgeliefert werden, nach ersten Tests in Italien soll die Maschine dann anfangs 2018 in die USA überflogen werden. In Patuxent River wird die italienische F-35B Tests zur elektromagnetischen Verträglichkeit absolvieren.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top