Erstellt am: 12.03.2021, Autor: rk

Modifizierter Tu-160M Bomber ausgeliefert

Tupolev Tu-160 Bomber

Tupolev Tu-160 Bomber mit neuen NK-32-02 Triebwerken (Foto: UAC)

United Aircraft Corporation (UAC) hat am 10. März 2021 bekanntgegeben, dass der erste modifizierte Tupolev Tu-160M Bomber ins Testzentrum nach Schukowski ausgeliefert wurde.

Der modernisierte Tu-160M Bomber (NATO-Bezeichnung Blackjack) wurde laut UAC vom Werk Kasan ins Flugtestzentrum nach Moskau Schukowski überflogen. Die Tu-160M wurde mit neuen NK-32 series 2 Triebwerken ausgerüstet und absolvierte bereits am 2. Februar 2020 in Kasan seinen erfolgreichen Jungfernflug. In Schukowski wird der Blackjack Bomber nun eine ausgiebige Flug- und Einsatzerprobung absolvieren, bevor er anschließend an die russischen Luftstreitkräfte übergeben wird.

Die russischen Streitkräfte setzen momentan dreizehn überschallschnelle Tupolev Tu-160 (NATO-Bezeichnung Blackjack) Großbomber ein, dabei handelt es sich weltweit um das größte Kampfflugzeug. Der Atombomber kann bis zu Mach 1,9 schnell fliegen und hat eine Bombenzuladung von rund 35 Tonnen. Ohne Luftbetankung kann die Tu-160 bis zu 12.000 Kilometer weit fliegen. Diese Bomberflotte wird nun über die nächsten Jahre auf den modernisierten Tu-160M Standard gebracht. Neben den Modifikationsarbeiten an den bestehenden Bombern, will Russland im Werk Kasan auch zehn neue Tu-160M2 Bomber bauen, der erste soll noch in diesem Jahr fertiggestellt sein.

Link: Russland kauft Tu-160 Bomber

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top