Erstellt am: 15.10.2014, Autor: rk

Erster modernisierter Rafale M übergeben

Dassault Rafale

Der französische Flugzeugbauer Dassault hat den ersten auf den F3 Standard modernisierten Rafale M wieder an die französische Marine übergeben.

Anfangs 2012 wurde Dassault mit der Aufrüstung von zehn älteren Rafale M aus dem F1 Standard auf den F3 Standard betraut, diese Maschinen wurden um die Jahrtausendwende an die Marine Frankreichs ausgeliefert und waren nicht mehrrollenfähig. Bis 2017 sollen die ersten zehn Rafale Kampfjets der Marinestreitkräfte (M1 bis M10) modernisiert und damit mehrrollenfähig gemacht werden. Die aufgefrischten F1 Modelle werden mit einer komplexeren und moderneren Kampfaustrüstung hochgerüstet. Die Maschinen aus dem F3 Standard sind mit modernen digitalen Mikrocomputern ausgerüstet, welche Funktionen übernehmen, die bei den früheren Rafale Mustern noch von analogen Recheneinheiten wahrgenommen wurden. Die neue digitale Elektronik wurde für den Einsatz des RB2 Radar mit seiner elektronischen Strahlschwenkung optimiert.

Bislang hat Dassault 133 der 180 bestellten Rafale Kampfjets an Frankreich ausgeliefert. Sie haben mittlerweile mehr als 120.000 Flugstunden hinter sich gebracht, davon 16.000 im Einsatz über Afghanistan, Libyen, Zentralafrika und dem Irak.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A320neo abgehoben. CSeries wieder im Flugtestprogramm. General Aviation Absatz erholt sich. Airbus A350 ist zugelassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top