Erstellt am: 04.09.2014, Autor: rk

Erster Mi-8AMTSch an Russland übergeben

Russian Helicopters Mi-8AMTSch

Russian Helicopters hat im Werk Ulan-Ude mit der Lieferung einer neuen Serie von 40 Mi-8AMTSch an die russischen Streitkräfte begonnen.

Die vierzig Transporthubschrauber, die auch bewaffnete Kampfeinsätze fliegen können, wurden im August 2013 in Auftrag gegeben. Der Wert dieser Bestellung beläuft sich auf 12,6 Milliarden Rubel (260 Millionen Euro). Russland hat während den letzten vier Jahren bereits ein Baulos von 24 Mi-8AMTSch Hubschrauber übernommen. Russian Helicopters produziert den Mi-8AMTSch Hubschrauber im Werk Ulan-Ude.
Der Mi-8AMTSch wird durch ein verbessertes WK-2500-Triebwerke und einem verstärkten Getriebe angetrieben, auch eine Hilfsgasturbine TA-14 ist eingebaut. Die Avionik wurde ebenfalls mit neuen Instrumenten und Navigationsgeräten modernisiert. Bei dem Mi-8AMTSch konnte das Wartungsintervall von 1.500 auf 2.000 Flugstunden angehoben werden, auch die Zelle ist neu für 35 Betriebsjahre ausgelegt. Die Betriebskosten sind laut Aussagen von Russian Helicopters 25 bis 30 Prozent niedriger als bei den älteren Mi-8 Varianten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top