Erstellt am: 25.07.2019, Autor: rk

Auto-GCAS für F-35

F-35A Lightning II

F-35A Lightning II US Air Force (Foto: USAF)

Lockheed Martin hat die Integration eines automatischen Kollisionsverhinderungssystems (Auto-GCAS) bei der F-35 Lightning II bekanntgegeben.

Nach einer ausführlichen und gründlichen Testphase hat das F-35 Programmkoordinationsbüro zusammen mit der US Air Force und Lockheed Martin mit der Installation des Automatic Ground Collision Avoidance System (Auto-GCAS) bei der F-35A begonnen. Das lebensrettende Auto-GCAS kann wegen der optimalen Zusammenarbeit aller beteiligten Partner sieben Jahre früher als es ursprünglich geplant war, in die F-35 eingebaut werden.

Das Auto-GCAS wurde ursprünglich für die F-16 in enger Partnerschaft zusammen mit der NASA und dem Air Force Research Laboratory entwickelt. Es geht viel weiter als ein Kollisionswarnsystem in einem Linienflugzeug, falls das Auto-GCAS eine gefährliche Annäherung an Hindernisse erkennt, dann warnt es nicht nur, nein, es greift auch automatische ein und steuert den Kampfjet wieder in eine sichere Fluglage aus dem Gefahrengebiet heraus. Sobald sich das Flugzeug wieder in sicheren Gefilden befindet, kann der Pilot die Steuerung des Jets wieder manuell übernehmen.

Laut Lockheed Martin können mit einem Auto-GCAS viele unnötige Unfälle, die häufig bei Tiefflugeinsätzen in schlechtem Wetter passieren, verhindert werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top