Erstellt am: 05.10.2010, Autor: rk

UTAir könnte Superjet beschaffen

CR Suchoi, Superjet 100

Die russische Fluggesellschaft UTAir könnte mit den modernen Suchoi Superjet 100 Maschinen ihre alten Tupolev Tu-134 ersetzen.

UTAir betreibt eine gemischte Flotte aus russischen Tupolev Tu-154, Tupolev Tu-134 und Antonov An-24, neben diesen Flugzeugen betreibt die Fluggesellschaft aus Russland auch Boeing 757, Boeing 737, Bombardier CRJ und ATR Flugzeuge aus westlicher Produktion. Für ihr neues Nachfolgemodell evaluierte UTAir 15 Flugzeugmuster, die über eine Kapazität zwischen 75 bis 105 Sitzplätzen bieten. Bei dieser Auswahl scheint der Superjet 100 scheinbar die besten Karten zu haben, es ist jedoch noch nicht festgelegt worden, für welches Nachfolgemuster sich UTAir entschieden hat. Für den Superjet liegen rund 130 Bestellungen vor.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top