Erstellt am: 13.10.2015, Autor: rk

MH17 wurde durch Buk Rakete abgeschossen

Boeing 777 Malaysian Airlines

Boeing 777 Malaysian Airlines (Foto: Stefan Sjogren)

Heute hat die niederländische Flugunfalluntersuchungsbehörde den Abschlussbericht zum Unglücksflug Malaysian Airlines MH17 veröffentlicht.

Laut den holländischen Unfallermittler wurde die Boeing 777-200ER von Malaysian Airlines am 17. Juli 2014 über der Ostukraine von einer russischen Buk Boden-Luft-Lenkwaffe abgeschossen. Der Flugkörper explodierte über den Annäherungszünder vorne links auf der Höhe des Cockpits des Grossraumflugzeuges. Der Unfallbericht lässt offen, ob die Lenkwaffe von ukrainischen oder russischen Streitkräften abgefeuert wurde. Bei diesem tragischen Unglück kamen alle 298 Insassen ums Leben.

Video zum Unfallbericht Boeing 777-200ER MH17

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top