Erstellt am: 16.02.2021, Autor: rk

Keine Erholung in Wien

Flughafen Wien

Flughafen Wien (Foto: Flughafen Wien)

Der Passagierrückgang am Flughafen Wien setzt sich auch im neuen Jahr fort. Rund 200 Tausend Passagiere benutzten den Flughafen, das waren noch 10 Prozent so viele wie im Vorjahresjanuar.

Die Luftfahrt leidet weiterhin massiv unter der COVID-19-Pandemie: Im Jänner 2021 lag das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) mit 240.118 Reisenden um 90,5% unter den Zahlen vom Jänner 2020. Der Standort Flughafen Wien verzeichnete ebenfalls einen Rückgang um 90,5% auf 198.295 Reisende.

Jänner 2021 am Standort Flughafen Wien: Minus 90,5% bei Passagieren

Am Standort Flughafen Wien sank das Passagieraufkommen im Jänner 2021 um 90,5% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 198.295 Reisende. Die Zahl der Lokalpassagiere nahm um 91,1% ab, die Zahl der Transferpassagiere ging um 88,9% zurück. Die Flugbewegungen verzeichneten im Jänner 2021 ein Minus von 80,9%. Beim Frachtaufkommen gab es ein Minus von 3,1% im Vergleich zum Jänner des Vorjahres.

Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Westeuropa sank im Jänner 2021 um 91,1%, nach Osteuropa um 91,2%. Das Passagieraufkommen nach Nordamerika ging um 87,4% zurück und Afrika verzeichnete ein Minus von 86,7%. In den Nahen und Mittleren Osten sank das Passagieraufkommen um 89,3%. Das Passagieraufkommen in den Fernen Osten ging im Jänner 2021 um 94,8% zurück.

Am Flughafen Malta ging das Passagieraufkommen im Jänner 2021 um 90,7% zurück und der Flughafen Kosice verzeichnete einen Passagierrückgang um 87,3%.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top