Erstellt am: 10.02.2022, Autor: rk

K5 Aviation übernimmt Airbus A330 ACJ

Airbus ACJ330-300 K5 Aviation

Airbus ACJ330-300 K5 Aviation (Foto: Airbus)

K5 Aviation hat laut Airbus ihren ersten Airbus ACJ330-300 Airbus Corporate Jet übernommen und hat damit nun sechs Airbus ACJ Jets im Sortiment.

Der deutsche Business Jet Betreiber K5-Aviation hat seinen ersten ACJ330-300 Luxusjet übernommen. K5-Aviation ist der größte ACJ-Betreiber in Europa und hat vier ACJ319 und einen ACJ350-900 in seiner Flotte.

Der ACJ330-300 wurde für den anspruchsvollen VVIP Betrieb (Very Very Important Person) und Privatmarkt entwickelt und bietet den Kunden erstklassigen Luxus, Komfort und echte Interkontinentale Nonstop Reichweiten.

Der Airbus ACJ330-300 verfügt über eine 243 Quadratmeter große VIP-Kabine. Bei K-5 Aviation wird diese bei Fokker Technik installiert. An Bord können die Gäste ultimativen Komfort über nonstop Entfernungen von bis zu 8.650 Nautischen Meilen (16.000 Kilometer) oder bis zu 18,5 Flugstunden erleben. Mit dieser Reichweiteleistung kann man ohne Zwischenhalt von Europa nach Australien fliegen.

Der Airbus ACJ330-300 stammt aus der Airbus A330 Familie. Von diesem Langstreckenjet hat Airbus bis Ende Dezember 2021 mehr als 1.800 Bestellungen erhalten, damit ist der Airbus A330 das erfolgreichste Großraumflugzeug der Welt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top