Erstellt am: 07.01.2022, Autor: ps

Erster Airbus A220 ACJ ausgeliefert

CSeries Airbus A220-300

CSeries Airbus A220-300 (Foto: Airbus)

Anfangs Januar hat Airbus den ersten Airbus A220 ACJ Businessjet an Comlux übergeben, Comlux wird damit zu ersten A220 ACJ Betreiber.

Den Airbus A220, früher bekannt als Bombardier CSeries, gibt es jetzt unter der Bezeichnung ACJ Two Twenty auch als Businessjet. Am 14. Dezember absolvierte der ACJ Two Twenty im kanadischen Mirabel seinen Erstflug und ist jetzt an Comlux übergeben worden. Comlux, die ihren Hauptsitz nach wie vor in der Schweiz hat, hat einen Exklusivvertrag mit Airbus über die Kabinenausrüstung der ersten 15 ACJ Two Twenty.

Der neue ACJ Two Twenty wird in den kommenden Tagen am Comlux-Standort Indianapolis in den USA erwartet, wo er seine VVIP-Kabinenausrüstung erhalten wird. Nach heutiger Planung wird der erste ACJ Two Twenty Anfang 2023 bei seinem Eigentümer FIVE in Dienst gestellt. FIVE mit Sitz in Dubai ist ein Betreiber von Hotels und Resorts. Comlux Aviation wurde von FIVE als Betreiber für den ACJ Two Twenty ausgewählt und wird den neuen Airbus als 9H-FIVE unter seinem maltesischen AOC betreiben.

Airbus wirbt für den ACJ Two Twenty mit einer interkontinentalen Reichweite von bis zu 10’500 Kilometern (über zwölf Stunden Flugzeit), wobei den Passagieren eine Kabinenfläche von 73 Quadratmetern zur Verfügung steht – wobei in der Standard-Konfiguration nur 16 Passagiersitze eingebaut werden, dafür aber auch ein Esstisch für acht Personen. Der ACJ Two Twenty ist laut Airbus der einzige Businessjet, der seinen Passagieren sechs grosszügige „Living Areas“ biete und das zum Preis eines Ultra-Longrange-Businessjets – bei gleichzeitig tieferen Operationskosten.

SkyNews

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top