Erstellt am: 17.09.2010, Autor: rk

Airbus bezieht Strukturteile aus China

CR Airbus Airbus A350

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat am 16. September 2010 einen Grossauftrag an den chinesischen Produzenten Commercial Aircraft Company vergeben.

CCAC kann für den neuen Airbus Langstreckenjet die Spoiler und Beplankungsteile herstellen. Die Komponenten sind zum grössten Teil aus modernsten Kunstfaserstoffen aufgebaut und erfordern bei der Produktion ein hohes Fachwissen. Der chinesischen Industrie werden für das erstellen der Fertigungsprozesse Spezialisten aus der österreichischen Unternehmung FACC zur Verfügung stehen. FACC hat für diesen Know How Transfer unabhängige Verträge mit Airbus geschlossen. Fünf Prozent der Komponenten für den A350 XWB sollen in Zukunft aus der Volksrepublik China bezogen werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top