Erstellt am: 11.07.2014, Autor: rk

Air New Zealand übernimmt Boeing 787-9

Boeing 787-9

Der neuseeländische Flag Carrier Air New Zealand konnte am 9. Juli 2014 ihren ersten Dreamliner übernehmen, dabei handelte es sich um die Erstauslieferung einer Boeing 787-9.

Mitte Juni 2014 hat Boeing für den leicht grösseren Dreamliner 787-9 die Musterberechtigung erhalten, nun konnte die erste Maschine feierlich an den Erstkunden Air New Zealand übergeben werden.

Die Boeing 787-9 ist gegenüber der Basisversion um sechs Meter gestreckt worden und bietet dadurch bis zu 40 zusätzliche Sitzplätze, die leicht vergrößerte Variante kann maximal 290 Fluggäste mitnehmen. Die Reichweite konnte durch die größeren Tanks um gut 550 Kilometer auf maximal 15.750 Kilometer vergrößert werden. Für die Boeing 787-9 liegen bei Boeing momentan 413 Bestellungen von 26 Kunden vor.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top