Erstellt am: 31.07.2013, Autor: rk

Boeing 787-9 wird aus der Lackierhalle gerollt

Boeing, Boeing 787-9

Am 27. Juli 2013 hat der US-amerikanische Flugzeugbauer die erste fertig lackierte Boeing 787-9 über eine Medienmitteilung der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bei der Boeing 787-9 handelt es sich um einen um sechs Meter gestreckten Dreamliner für bis zu 290 Passagiere. Die erste Maschine dieses Typs wird voraussichtlich Mitte 2014 an die neuseeländische Air New Zealand gehen. Die Boeing 787-9 mit der Baunummer LN126 wird nun dem Flugtestteam übergeben, der Jungfernflug wird nach gründlichen Bodentests voraussichtlich in den nächsten Wochen erfolgen. Die Boeing 787-9 kann mit 290 Passagieren rund 15.750 Kilometer weit fliegen. Von dieser gestreckten Version hat Boeing bereits 361 Bestellungen im Auftragsbuch.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top