Erstellt am: 27.07.2010, Autor: rk

Air Berlin tritt oneworld bei

Air Berlin zu oneworld

Air Berlin gibt heute bekannt, dass sie der oneworld Allianz beitreten wird, die zweitgrößte Fluggesellschaft soll ab 2012 ein vollständiges Mitglied von oneworld sein.

Die österreichische Fluggesellschaft NIKI, ein Unternehmen der Air Berlin Gruppe, tritt der Allianz als angeschlossenes Mitglied („Affiliate“) bei. Eine Absichtserklärung wurde gestern Abend von Air Berlin und oneworld in Berlin beschlossen. Die offizielle Mitgliedschaftsvereinbarung soll demnächst unterzeichnet werden. Air Berlin wird nach derzeitigem Stand Anfang 2012 oneworld als Vollmitglied angehören – nur wenige Wochen vor der Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg International, der zur Zeit als wichtiges neues Drehkreuz für Europa entsteht. Als einer der Hauptakteure auf dem europäischen Luftverkehrsmarkt flog Air Berlin im Jahr 2009 zu insgesamt 160 Zielen in 40 Ländern, mit fast 600 Flügen pro Tag. Die Fluggesellschaft beförderte 28 Millionen Passagiere und erwirtschaftete Einnahmen von 3,2 Milliarden Euro (4,5 Milliarden USD). Aktuell umfasst die Air Berlin-Flotte 165 Flugzeuge (einschließlich NIKI) und fliegt zu 168 Destinationen weltweit. Durch die Mitgliedschaft bei oneworld erhalten Air Berlin-Passagiere Zugriff auf ein weltweit einzigartiges Netzwerk. Mit dem Beitritt von Air Berlin erweitert sich die Anzahl der oneworld-Gateways auf 75 und die der Destinationen auf fast 900 in 150 Ländern. Die gemeinsame Flotte umfasst 2.500 Flugzeuge und bietet rund 9.500 Flüge pro Tag. Dabei werden 340 Millionen Passagiere pro Jahr befördert.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: WTO Entscheid lässt Airbus wie Boeing als Sieger dastehen. ILA 2010 erfolgreicher denn je. F-35 Lightning II wird teuer. Emirates baut weiter aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top