Erstellt am: 05.09.2014, Autor: rk

Air Astana im zweiten Quartal mit mehr Gewinn

Air AstanaAir Astana hat im zweiten Quartal 2014 einen Betriebsgewinn in Höhe von 26,3 Millionen US-Dollar und – nach internationalen Finanzstandards – einen Nettogewinn von 16,5 Millionen Dollar erzielt, der damit um sieben Prozent über dem Resultat des gleichen Vorjahreszeitraums liegt.

Die Airline beförderte 939.000 Passagiere, ein leichtes Plus gegenüber Vorjahr, und erreichte ein Umsatzvolumen von 230 Millionen Dollar, vier Prozent weniger als 2013. Die Zahlen spiegeln eine Verbesserung der Ertragslage wider, nachdem das erste Quartal stark von der 19prozentigen Abwertung der kasachischen Währung, des Tenge, im Monat Februar beeinflusst war. Die Fluggesellschaft nahm im zweiten Quartal drei neue Airbusse des Musters A 320 und eine neue Boeing 767-300ER in Dienst.

Peter Foster, President von Air Astana, sagte, dass die vorliegenden Ergebnisse nach der Abwertung der Währung eine schnellere Erholung als erwartet dokumentieren. „Die Märkte waren durch die Abwertung der Regionalwährung und durch politische Ereignisse weniger getroffen als zuvor vermutet und zeigen Robustheit. Wir haben unsere Stückkosten um weitere sechs Prozent gesenkt und erwarten fürs dritte Quartal eine gute Geschäftslage. Wir gehen davon aus, auch das laufende Jahr profitabel abzuschließen – dies gegenüber einen Buchverlust von 48 Millionen US-Dollar, zu dessen Ausweisung wir durch die Abwertung des Tenge verpflichtet waren. Unsere Investmentprogramme und Flugzeugkäufe laufen weiter wie geplant.“

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top