Erstellt am: 28.03.2014, Autor: rk

Air Astana erzielt Gewinn

Air Astana

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, hat für das Geschäftsjahr 2013 einen Reinerlös nach Steuern in Höhe von 51,4 Millionen US-Dollar bekanntgegeben.

Durch Währungsverluste im vorigen Jahr und durch einmalig erfolgte Umsatzanpassungen 2012 ergibt sich ein Ergebnisrückgang von 15,7 Prozent. Ohne diese Effekte hätte das Resultat leicht höher gelegen als im Jahr zuvor. Die Zahl der beförderten Passagiere konnte um 13,5 Prozent auf 3,7 Millionen gesteigert werden und der Gesamtumsatz erreicht mit 10,5 Prozent Plus den Rekordwert von 967 Millionen US-Dollar.
Die Fluggesellschaft betrieb zum Jahresende eine Flotte mit 30 Jets, die ein Durchschnittsalter von 6,4 Jahren aufwies. Die bestehende Fokker 50-Flotte wurde ausgemustert. Ferner ersetzten neue Flugzeuge vom Typ Boeing 767-300ER und Airbus A320 ältere Jets gleichen Musters. Die Airline erweiterte außerdem ihre Regionalflotte auf acht Embraer 190-Jets.
Peter Foster, President von Air Astana sagte: „Unsere Fluggesellschaft hat 2013 einen wichtigen Schritt in Richtung Flotten- und Produkterneuerung getan. Wir haben zudem neue regionale Destinationen und weitere Fernziele in unser Streckennetz aufgenommen. Dabei handelt es sich um Investments in die Zukunft, die unsere Position als Marktführer in der Region stärken. Nicht zu vergessen: Wir sind stolz darauf, dass wir von Skytrax bereits im zweiten Jahr als `Beste Airline für Zentralasien und Indien` ausgezeichnet worden sind.“
Mit Blick auf das laufende Jahr sagte Foster, dass 2014 zwar gut begonnen habe, die Abwertung der kasachischen Tenge in Höhe von 17 Prozent Mitte Februar jedoch einen negativen Effekt auf die Ergebnisse von 2014 haben wird. „Etwa zwei Drittel unserer Umsätze tätigen wir in Tenge, wogegen unsere Kosten überwiegend in US-Dollar zu begleichen sind. Das trifft unser Geschäft ebenso wie, kurzfristig gesehen, auch den Markt. Auf mittelfristige Sicht sind wir jedoch zuversichtlich, dass wir in der Lage sind, weiter stark zu wachsen. Wir setzen hier auf unsere wettbewerbsfähige Kostenstruktur und auf eine regionale Expansion der Wirtschaft.“

Air Astana

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top