Autor: jkla

Cessna Carrenado 152 Review

Cessna Carrenado 152 Review
Der Hersteller und das Flugzeug
Die Cessna 152 ist ein zweiplätziger Schulterdecker mit nicht einfahrbarem Dreibeinfahrwerk. Sie wird unter anderem für die Schulung von Privatpiloten verwendet. Sie ist zudem bekannt für ihre gutmütigen Flugeigenschaften und geringen Betriebskosten. Carrenado ist ein Hersteller von Kleinflugzeugen für den Flugsimulator. Die bisher von Carrenado herausgegebenen Flugzeuge begeisterten durch gute Flugeigenschaften, schöne Aussenmodelle und realistische Panels. So waren meine Erwartungen hoch als ich die C152 testete. Zum Vergleich schaute ich mir auch die Carrenado Piper Cherokee und die Carrenado Mooney an.
Cessna 152 von Carrenado im FS X (Screenshot: FliegerWeb)
Die Installation und der Preis
Nachdem man die 45 MB grosse Setup.exe ausgeführt und die E-Mail Adresse und den beim Kauf erhaltenen Schlüssel eingegeben hat, installiert sich die C152 ohne Probleme. Auch in den zahlreichen Foren melden User den Vorgang als völlig problemlos. Der Preis von knapp 25$ ist meiner Meinung nach gerechtfertigt.
Cessna 152 von Carrenado im FS X vor herrlicher Berglandschaft (Screenshot: FliegerWeb)

Dokumentation
Die Dokumentation ist ganz schön versteckt. Anders als bei der Piper und der Mooney wird kein Eintrag ins Startmenü geschrieben, wo die Dokumente aufgelistet sind. Die Dokumente sind als PDF-Dateien im entsprechenden Ordner auf dem PC zu finden. zu finden. Vorhanden sind eine recht ausführliche Checkliste mit Emergency Procedures (Notfallanweisungen) und ein Reference Sheet. Wer eine Original Checkliste bevorzugt findet eine auf www.justflying.ch.
Das Aussenmodell und Paints
Wie wir es von Carrenado gewohnt sind, ist das Aussenmodell sehr detailliert und meiner Meinung nach fehlerfrei. Standardmässig werden mit der C152 schon 8 Repaints mitgeliefert. Wie schon bei der Carrenado Piper kann man dabei zwischen Repaints mit und ohne Radabdeckungen wählen. Liebevoll gemachte Details wie die beiden Tankdeckel oder das Fliegerheft hinter den Sitzen sind Kleinigkeiten, die das Aussenmodell verschönern und dem sonst schon guten Gesamteindruck den letzten Schliff geben.
Cessna 152 von Carrenado im FS X vor dem Start (Screenshot: FliegerWeb)
Das virtuelle Cockpit
Das virtuelle Cockpit der C152 sieht ihrem Original erstaunlich ähnlich. Alle Funktionen, Instrumente und Hebel funktionieren und sind sehr realitätsnah (z.B. der Drehzahlmesser). Die Hebel und Schalter lassen sich sowohl mit den Tastenkombinationen als auch mit der Maus bewegen, beziehungsweise umschalten. Ausserdem ist der Transponder realistisch, er lässt sich auf vier verschiedene Werte setzen (OFF, STBY, ALT, ON). Was mich im VC massiv stört, ist, dass sobald man in ca. einem 45 Grad Winkel auf die Instrumente schaut, diese z.T. massiv verzerrt werden. Die Frequenzen können zudem nicht mit den Knöpfen verstellt werden, sondern man muss mit der Maus über das Display fahren um die Frequenz zu ändern.
Cockpitansicht der Cessna 152 (Screenshot: FliegerWeb)

Das 2D Panel
Nach dem Blick ins virtuelle Cockpit wechselte ich ins zweidimensionale Cockpit. Das 2D Cockpit konnte mich von Anfang an nicht begeistertn. Am meisten stört mich der Yoke. Dieser verdeckt einige Schalter und Instrumente und man kann ihn leider nicht ausblenden. Des Weiteren gibt es einen Hebel unter dem Yoke, der als Parkbremse beschriftet ist. Betätigt man ihn, passiert einfach gar nichts. Zudem ist eine der wichtigsten Anzeigen, der Drehzahlmesser, nicht im 2D Cockpit sichtbar. Dies bekräftigte meinen schlechten Eindruck des 2D Panels.
2D-Ansicht des Cockpits der Cessna 152 (Screenshot: FliegerWeb)
Die Flugeigenschaften
Das Flugzeug lässt sich toll fliegen und reagiert sehr gut auf meine Befehle. Sobald ich die Klappen ausfahre, gibt es einen Nose-up Moment, wie in der Realität. Auch die Drehzahl des Propellers ist sehr realitätsnah; wenn ich im Horizontalflug bin und meine Geschwindigkeit zurücknehmen will, reduziere ich die Drehzahl auf ca. 2300 RPM und die Cessna hält die Geschwindigkeit. Auch der Sound kommt nahe an das reale Flugzeug heran.
Performance
Die Carrenado Cessna glänzt auch in Sachen Performance: Sie hat fast eine identische Framerate wie die Standard Cessna vom FSX. Lediglich die Piper Cherokee von Carrenado erreichte auf meinem System bessere Frames als die C152.
Fazit
Die Carrenado C152 ist ein tolles Flugzeug mit sehr realistischen Flugeigenschaften und einem nahezu perfekten Aussenmodell. Auch von der Performance her gibt es nichts zu bemängeln. Sie ist sehr ressourcenschonend und daher auch für etwas ältere PCs gut geeignet. In Sachen Panel hat mich die Cessna 152 nicht beeindruckt und im Allgemeinen kommt sie nicht an eine Carrenado Mooney oder an die Piper heran. Durch das gute Preis/Leistungsverhältnis ist das Flugzeug für Cessna-Fans trotzdem eine lohnende Investition.
Fotostrecke Cessna 152 Carrenado

 

Cessna 152 Carrenado - Fotostrecke

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top