Erstellt am: 07.04.2021, Autor: ps

Zwei weitere H225 Helikopter für Japan

Japan Coast Guard H225

Japan Coast Guard H225 Hubschrauber (Foto: Airbus)

Die japanische Küstenwache hat laut Airbus zwei weitere H225 Hubschrauber in Auftrag gegeben und stockt damit ihre Super Puma Flotte auf siebzehn Maschinen auf.

Japans Küstenwache verlässt sich seit 30 Jahren auf die Dienste der Super Puma Hubschrauber und ist damit die größte Super Puma Betreiberin in Japan. Die Japan Coast Guard (JCG) stockt mit den beiden neu bestellten H225 Helikopter ihre Flotte auf insgesamt 17 Super Puma auf, die Flotte unterteilt sich auf zwei AS332 und fünfzehn H225 Hubschrauber. Der Seerettungsdienst konnte ihren zehnten H225 im Februar übernehmen.

Bei dem H225 handelt es sich um einen modernen Hubschrauber für die Küstenwache, diese Variante wurde vom Super Puma abgleitet. Der Such-Rettungs- und Überwachungshubschrauber ist mit Suchscheinwerfer und einer Seilwinde mit Rettungskorb ausgestattet. Mit seiner vielseitigen Spezialausrüstung kann der H225 für viele Aufgaben, die sich bei der Küstenwache aufdrängen, flexibel eingesetzt werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top