Erstellt am: 09.01.2009, Autor: psen

Weiterer Stellenabbau bei Cessna und Hawker

Cessna CJ4

Die Auftragsbestände bei Cessna und Hawker Beechcraft helfen den Flugzeugherstellern offenbar nicht über die Wirtschaftskrise hinweg: sie bauen weiter ab.

Der Fernsehsender KAKE in Wichita berichtete, dass die beiden Flugzeughersteller weitere 3.000 Angestellte entlassen könnten. In einem Brief teilte der CEO von Hawker Beechcraft, Jim Schuster seinen Mitarbeitern mit, dass die Firma aufgrund der unerwartet heftigen Rezession der weltweiten Wirtschaft gezwungen sei, ihre Produktion einzuschränken und den Personalbestand zu kürzen. Bei Cessna war es CEO Jack Pelton, der die Angestellten in einem Memo darüber informierte, dass der Produktionsplan im Jahr 2009 weiter gekürzt werden müsse und dies bedauerlicherweise Auswirkungen auf die Grösse der Arbeiterschaft haben werde. Schuster sagte, er glaube nicht, dass die weltweite Wirtschaft sich schnell von der Krise erholen werde, im besten Fall bleibe die Lage so instabil wie zurzeit.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top