Erstellt am: 09.08.2010, Autor: rk

REGA, Frau musste mit Winde gerettet werden

CR REGA

Nicht oft ist in der Region Zürich eine Windenaktion notwenig. Um eine verletzte Frau aus dem unwegsamen Gelände zu retten, war dies jedoch die geeignete Bergungsart.

Eine Frau musste am Sonntagmorgen Schutz und Rettung alarmieren, da sie sich beim Wandern auf der Felsenegg bei Adliswil (etwa 650 m über Meer) am Fuss verletzt hatte und nicht mehr weiter gehen konnte. Da sie sich in schwer zugänglichem Gelände befand, war die Bergung mit dem Rega-Helikopter notwendig. Der Rettungssanitäter liess am Windenseil die Rega-Ärztin und einen Rettungsspezialisten des Schweizer Alpen-Club SAC zur Patientin. Anschliessend wurden Ärztin und Verletzte an der Rettungswinde aus dem Gelände geflogen.
 

REGA

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: WTO Entscheid lässt Airbus wie Boeing als Sieger dastehen. ILA 2010 erfolgreicher denn je. F-35 Lightning II wird teuer. Emirates baut weiter aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top