Erstellt am: 07.01.2009, Autor: psen

Piper verschiebt Auszahlung von Unterstützungsbeiträgen

CR New Piper AircraftPiper Aircraft hat die Behörden von Indian River County und Florida State informiert, dass sie den zweiten Teil der Finanzierungsbeiträge erst später erhalten will.

Staat und Bezirk Florida hatten Piper Aircraft im letzten Jahr US$ 32 Millionen als Anreiz angeboten, um den Flugzeughersteller davon abzuhalten, von Vero Beach wegzuziehen. Piper akzeptierte die erste Zahlung in Höhe von US$ 10,667 Millionen und benutzte das Geld, um ihre Fabriken zu renovieren. Die Beiträge können nur in Kapitalprojekte investiert werden und dürfen nicht zur Zahlung von Löhnen oder ähnlichem verwendet werden. Piper hat deshalb entschieden, die zweite Zahlung erst anzunehmen, wenn sich die allgemeine Wirtschaftslage etwas beruhigt hat. Zuerst muss sie ausserdem das Geld der ersten Zahlungsrunde aufbrauchen und durchschnittlich 1.166 Mitarbeiter in Anstellung haben. Zurzeit arbeiten rund 1.000 Angestellte bei Piper, diese sollen nächste Woche nach drei Wochen Betriebsferien wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top