Erstellt am: 28.11.2012, Autor: bgro

Piper Seminole und Archer bekommen Garmin G1000

Piper Seminole

Der US amerikanische Flugzeugbauer Piper wird ab kommendem Jahr die Piper Seminole und den Piper Archer mit dem Glascockpit G1000 von Garmin ausrüsten.

Piper hat kürzlich bekanntgegeben, dass die einmotorige PA-28-181 und die zweimotorige PA-44-180 Seminole in Zukunft serienmäßig mit dem Garmin G1000 ausgerüstet werden. Beide Modelle werden gegenwärtig mit dem G500-Avioniksystem ausgerüstet.
 
Die neuste Piper Archer wird von einem Lycoming LO-360-A4M mit 180 PS angetrieben. Sie ist im Reiseflug 128 Knoten (237 km/h) schnell und kann sich seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Sportflugzeugen zählen.
 
Die vierplätzige Piper Seminole wird seit 1979 gebaut und wird als zweimotoriges Reiseflugzeug und in der Linienpilotenschulung eingesetzt. Sie besitzt zwei LO-360-A1H6 Lycoming Motoren mit je 180 PS und erreicht im Reiseflug 162 Knoten (300 km/h).
 
Das G1000 präsentiert dem Piloten die Flug- und Systeminformationen auf zwei großformatigen Bildschirmen, die Lageinformationen bezieht das System von einem AHRS Referenzsystem.
 

Lexikoneintrag über das Flugzeug

 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Singapore kauft weitere A380, Gulfstream G650 zugelassen, Emirates baut A380 Flotte aus, Rafale mit AESA Radar ausgeliefert, F-15 absolvierte vor 40 Jahren den Erstflug.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top