Erstellt am: 30.01.2013, Autor: rk

Honeywell rechnet mit grosser Businessjet Nachfrage

ACJ

Der US amerikanische Triebwerk- und Avionik Hersteller Honeywell rechnet in seiner jüngsten Marktanalyse mit einem sehr hohen Absatz bei den neuen Businessjets.

Ganze 10.000 Maschinen sollen über die nächsten zehn Jahre am Markt abgesetzt werden, die Nobeljets würden einem Marktwert von rund 250 Milliarden US Dollar entsprechen. Der Verkaufswert wurde gegenüber der Studie des Vorjahres um neun Prozentpunkte nach oben angepasst, dies begründen die Marktanalysten mit leicht höheren Preisen und der Nachfrage grösserer Geschäftsreiseflugzeuge.
 
Die Analysten von Honeywell zogen für die Erarbeitung ihrer jüngste Marktstudie 1.500 Businessjetbetreiber mit ein, 30 Prozent der befragten Anbieter wollen in den nächsten fünf Jahre Ersatzkäufe oder zusätzliche Businessjets kaufen. 40 Prozent der Jets werden im Segment der Large Cabin Jets angesiedelt sein
 
Die am stärksten wachsenden Absatzmärkte sollen in Lateinamerika, Asien und dem Mittleren Osten sein, die Absatzmärkte in Europa und den USA werden weniger rasch wachsen oder sogar schrumpfen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top