Erstellt am: 05.11.2008, Autor: rk

Hawker Beechcraft muss sparen

CR Hawker Beechcraft

Geschäftsführer Jim Schuster informierte die Belegschaft über den geplanten Abbau von fünf Prozent der Arbeitsplätze.

Von der Personalkürzung werden rund 500 Personen betroffen sein. Als Grund gibt die Geschäftsleitung von Hawker Beechcraft die schlechten Konjunkturdaten an. Trotz des hohen Bestellungsüberhangs von 7 Milliarden US Dollar und der guten Auftragslage im After Sale Geschäft müsse die die Unternehmung rasch die Kosten herunterfahren, um eventuellen Bestellungsrückgängen im nächsten Jahr adäquat entgegenwirken zu können. Im dritten Quartal gingen die Verkäufe gegenüber der gleichen Vorjahresperiode um 87,7 Millionen auf 783,3 Millionen US Dollar zurück. Der Gewinn schmolz von 62,1 Millionen US Dollar auf 15,3 Millionen Dollar. Im der Berichtsperiode lieferte Hawker Beechcraft 34 Jets, 33 Turboprops und 19 Kolbenmotor Maschinen aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top