Erstellt am: 18.02.2013, Autor: sräb

Gulfstream G280 erhält EASA Zulassung

Gulfstream G280

Die europäische Luftfahrtbehörde EASA hat der US amerikanischen FAA nachgezogen und den Gulfstream G280 Businessjet zugelassen.

Die europäische Zulassung des neuen Luxusjets von Gulfstream wurde durch die EASA am 7. Februar 2013 erteilt. Nach der provisorischen FAA Musterzulassung im März 2012 hat die G280 am 4. September 2012 die uneingeschränkte Musterzulassung von der US amerikanischen und israelischen Luftfahrtbehörde erhalten.
 
Bei dem G280 handelt es sich um einen Abkömmling des bewährten G200 Business Jets, der früher unter dem Namen IAI Galaxy durch Israel Aerospace Industries gebaut wurde. Die neue Maschine wird durch Gulfstream in enger Zusammenarbeit mit Israel Aircraft Industries entwickelt und gebaut. Das Flugtestprogramm wurde mit drei Maschinen bestritten und umfasste bei 794 Versuchsflügen mehr als 2.150 Flugstunden. Die G250 ist das erste Flugzeug, welches mit der modernen "Fusion" Avionik von Rockwell Collins ausgerüstet ist. Der Gulfstream Super Midsize Jet G280 ist im Preissegment von 24 Millionen US Dollar angesiedelt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top