Erstellt am: 26.03.2014, Autor: rk

Flight Test: Cirrus Vision SF50 abgehoben

Cirrus Vision SF50

Am 24. März 2014 ist der neue Vision SF50 in Duluth, Minnesota zu seinem Jungfernflug gestartet, der erste Flug des Kleinjets dauerte rund eine Stunde und verlief nach Aussagen von Cirrus zur vollsten Zufriedenheit.

Mit diesem Schritt hat Cirrus die Erprobung des ersten einmotorigen Kleinjets neu lanciert. Der erste Erprobungsträger V1 hat seit seinem Erstflug im Sommer 2008 rund 800 Flugstunden absolviert. Cirrus kämpfte bei diesem Programm über Jahre mit der Finanzierung, die Weiterentwicklung dieses neuen Kleinjets wurde erst im April 2012 durch den Einstieg eines chinesischen Investors (CAIGA) wieder möglich. Der SF50 kostet 1,96 Millionen und soll ab 2015 am Markt verfügbar sein, bereits 550 Kunden haben den SF50 bestellt. Der siebenplätzige Vision SF50 wird durch ein Williams International FJ33 Triebwerk angetrieben, steigt auf eine Höhe von 25.000 Fuss (7.600 m) und kann bis zu 300 Knoten (556 km/h) schnell fliegen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top