Erstellt am: 16.12.2020, Autor: rk

Flexjet übernimmt erste Praetor 600

Flexjet Embraer Praetor 600

Erste Flexjet Embraer Praetor 600 (Foto: Embraer)

Embraer hat am 30. November 2020 den ersten Praetor 600 an Flexjet übergeben, das Flugzeug wurde im US-amerikanischen Werk Melbourne an Flexjet ausgeliefert.

Flexjet war Erstkunde für den neuen Super-Midsize Business Jet Praetor 600, die Praetor 600 ist das Schwestermodell der etwas kleineren Praetor 500. Die neu ausgelieferte Praetor 600 wird laut einer Pressemeldung von Embraer von Flexjet zuerst ab Europa zum Einsatz kommen.

Die Praetor 600 wurde mit der kleineren Praetor 500 zusammen im Oktober 2018 lanciert. Bei diesen Business Jets handelt es sich um verbesserte Ausführungen der Embraer Legacy 450 und Legacy 500. Die Praetor 600 erlangte am 20. Mai 2019 die US-amerikanische FAA und europäische EASA Zulassung, die kleinere Praetor 500 wurde im August 2019 zugelassen.

Die beiden Praetor Jets haben Honeywell HTF 7500E Triebwerke und sind mit Winglets ausgestattet, zudem verfügen sie über eine höhere Treibstoffkapazität als ihre beiden Vorgängerflugzeuge. Beide Muster sind mit einer modernen Fly-by-Wire Flugsteuerung ausgelegt.

Die Praetor 600 kann mit vier Passagieren nonstop Entfernungen von bis zu 4.000 Nautischen Meilen (7.408 km) überwinden, das kleinere Muster Praetor 500 bringt es auf 3.250 Nautische Meilen (6.019 km).

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top