Erstellt am: 05.01.2012, Autor: bgro

Embraer Legacy 500 feiert Roll Out

Embraer Legacy 500

Am 23. Dezember 2011 konnte Embraer den ersten Legacy 500 Business Jet aus der Endfertigungshalle in São José dos Campos rollen.
 
Die Maschine kann nun ins Bodentestprogramm gehen, bevor sie im dritten Quartal zum Erstflug abheben wird. "Das ist ein bedeutender Tag für das Legacy 500 Programm", sagte Mauricio Almeida, Verantwortlicher für die Embraer Executive Jet Programme, am 23. Dezember 2011 anlässlich des Roll Outs des ersten Prototyps. Der Roll Out fand später statt als zum Programmstart geplant war, deshalb wird sich der Erstflug der Legacy 500 ins dritte Quartal 2012 verschieben. Embraer wird drei Prototypen in die Flugerprobung und das Zulassungsprogramm einbinden. Der Legacy 500 Jet wird durch zwei HTF 7500E von Honeywell angetrieben und soll bei einer Reisegeschwindigkeit von Mach 0,82 Nonstop Entfernungen von bis zu 3.000 Nautischen Meilen (5.556 km) überwinden können. Die Legacy 500 ist mit einem kompletten Fly by Wire System ausgerüstet, das als Hauptgrund für die Programmverzögerung gilt. Die Kabine bietet Platz für bis zu zwölf Passagiere.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top