Erstellt am: 23.05.2013, Autor: sräb

EBACE 2013, Bombardier lanciert Challenger 350

Bombardier, Challenger 350

An der EBACE 2013 hat Bombardier zusammen mit dem Erstkunden NetJets den überarbeiteten Midsize Business Jet Challenger 350 lanciert.

Bei dem neuen Geschäftsreisejet handelt es sich um einen überarbeiteten Challenger 300. Die Maschine wird mit zwei stärkeren und wirtschaftlicheren HTF7350 Triebwerken von Honeywell ausgerüstet und erhält einen neu entwickelten Flügel mit einer grösseren Spannweite und Winglets. Bei der Avionik setzt Bombardier auf das bewährte Rockwell Collins Pro Line 21. Bei Bombardier befindet sich seit März 2013 ein umgebauter Challenger 300 im Flugtestbetrieb, es war jedoch noch zu früh, die Maschine an die EBACE nach Genf zu bringen. Der Challenger 350 wird rund 25,8 Millionen US Dollar kosten und ab Mai 2014 am Markt verfügbar sein. Der Challenger 350 wird mit acht Passagieren 3.200 Nautische Meilen weit fliegen können und in der Lage sein, nach dem Start direkt auf eine Höhe von 43.000 Fuss zu steigen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: 100ster Airbus A380 ausgeliefert. Dänemark sucht neuen Fighter, im Rennen sind die Super Hornet, der Eurofighter, der Gripen und die Lightning II. A320neo Familie sammelte bereits mehr als 2000 Bestellungen. Boeing 787 Dreamliner seit mehr als zwei Monaten am Boden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top