Erstellt am: 14.10.2013, Autor: bgro

Cessna Latitude nimmt Form an

Cessna, Wing mating Cessna Latitude

Cessna hat beim Produktionsprozess des neuen Latitude Midsize Business Jet einen weiteren Meilenstein erreicht, der Erstflug soll in den nächsten fünf Monaten erfolgen.

Im Cessna Endfertigungswerk in Wichita, Kansas hat der US-amerikanische Flugzeugbauer die Flügel an den Rumpf gebaut, in der Fachsprache spricht man von der Verheiratung des Flügels mit dem Rumpf. Während der Kansas Aviation Expo hat Cessna Geschäftsführer Scott Ernest erklärt, dass er dem Erstflugdatum im Februar 2014 mit Zuversicht entgegensähe.
 
Bei der Cessna Latitude handelt es sich um einen neuen Midsize Business Jet, der an der NBAA 2011 angekündigt wurde. Das neue Geschäftsreiseflugzeug soll bei einer Nutzlast von 454 Kilogramm Nonstop Entfernungen von bis zu 2.500 Nautischen Meilen (4.630 km) überwinden können. Die maximale Reisegeschwindigkeit soll bei 442 Knoten (819 km/h) liegen und die Maschine wird bei ihrem höchsten Abfluggewicht in 23 Minuten auf eine Flughöhe von 43.000 Fuss (13.106 m) steigen können, die maximal zugelassene Reiseflughöhe gibt Cessna mit 45.000 Fuss (13.716) an. Der Jet wird rund 15 Millionen US Dollar kosten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top