Erstellt am: 28.04.2008, Autor: rk

Bei Thielert sieht es düster aus

CR Thielert

Der Dieselmotorhersteller sucht krampfhaft nach neuen Finanzmitteln. Am Donnerstag musste das Hauptwerk in Chemnitz ins Insolvenzverfahren geschickt werde.

 

Bei Thielert laufen die Motoren seit längerem nicht mehr rund. Die Geschäftsleitung musste ausgewechselt werden, die Nachfolger suchen verkrampft nach neuem Geld und der Börsenkurs verspricht gar kein gutes Ende. Am Donnerstag schickte die Holding Thielert AG ihr Motorenwerk in ein ordentliches Konkursverfahren. Thielert ist nicht mehr genug liquid, um die kurzfristigen Verbindlichkeiten von Thielert Aircraft Engines GmbH zu decken. Das 1999 gegründete Chemnitzer Unternehmen ist eine 100- prozentige Tochter der Thielert AG.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top