Erstellt am: 12.02.2009, Autor: rk

Air Taxi Anbieter Bikkair ist bankrott

Foto Cessna, Cessna Citation Mustang Bikkair

Bikkair hat ab dem Flughafen Rotterdam im März 2008 den Flugbetrieb mit Cessna Mustang Flugzeugen aufgenommen und muss nach knapp einem Jahr wieder aufgeben.

Viele Jungunternehmer sehen mit den neuen Very Light Jets einen vielversprechenden Markt für Geschäftsreisekunden, die von den Airlines abgeworben werden indem man ihnen flexibles reisen zu konkurrenzfähigen Preisen anbietet. Das Konzept ist einfach, durch den relativ tiefen Preis der kleinen Jets kann man bei entsprechender Auslastung vier Geschäftsreisekunden zu ähnlichen Preisen, wie sie bei den alteingesessenen Fluggesellschaften in deren Business Klasse zu bezahlen sind, viel flexibler transportieren, als es mit einer Airline möglich ist. Bikkair probierte es mit dem Kleinjet Mustang von Cessna und scheitere bereits nach knapp einem Jahr. Aus Hauptgrund gibt die Unternehmung die schlechte Liquiditätslage mangels finanzstarker Investoren an. Mit Bikkair geht nach der amerikanischen Day Jet, die es mit Very Light Jets von Eclipse probierte, der zweite Hoffnungsträger in diesem neuen Segment bankrott.
 
Link: Bikkair

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top