Erstellt am: 16.01.2008, Autor: rk

Adam Aircraft muss 300 Leute freistellen

Adam A700

Adam Aircraft sucht seit längerer Zeit Investoren, damit die Mittel für die Produkteinführung des Twin-Jet Adam A700 zur Verfügung stehen.
 
Ein Flugzeug zu entwickeln, zu produzieren und auf dem markt einzuführen ist nicht Jedermanns Sache. Adam Aircraft steckt immer noch im Zertifizierungsprozess ihres modernen Very Light Jet Adam A700. Der Flugzeugproduzent aus Engelwood in Colorado sucht seit längerem Investoren, damit der neue Jet erfolgreich im Markt eingeführt werden kann. Momentan kämpft Adam Aircraft immer noch mit der Geldsuche und muss aus Spargründen bis zu 300 Leute entlassen. Der Geschäftsführer bekräftigt jedoch seine Firmenziele und ist zuversichtlich die Maschine ab Sommer 2008 produzieren zu können. Für den zweimotorigen Jet und die einmotorige Adam A500 liegen 400 Bestellungen vor.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top