Erstellt am: 02.11.2015, Autor: rk

AW609 über Norditalien abgestürzt

AgustaWestland AW609

AgustaWestland AW609 (Foto: AgustaWestland)

Am 30. Oktober 2015 ist der zweite Prototyp des AgustaWestland AW609 Kipprotorflugzeuges über Norditalien abgestürzt, dabei kamen beide Testpiloten ums Leben.

Das zivile Kipprotorflugzeug stürzte am Freitagvormittag zwischen den zwei Ortschaften Santhia und Alice Castello aus noch unbekannten Gründen ab. Augenzeugen berichteten gegenüber lokalen Medien, dass die Maschine bereits im Flug in Brand geraten sei. Der Absturzort liegt rund 48 Kilometer vom AgustaWestland Werk Vergiate entfernt. Der zweite Prototyp mit der Immatrikulation N609AB steht seit 2003 im Flugtestprogramm.

Für AgustaWestland ist dieser Absturz ein herber Rückschlag, der Hersteller hat mit der Zulassung bereits im Jahre 2017 gerechnet, falls die Absturzursache auf einen technischen Fehler zurückgeführt werden kann, könnte das Programm in Gefahr stehen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top