Erstellt am: 31.12.2009, Autor: rk

Zweiter F-35B in Patuxent River

CR Lockheed Martin, BF-2 F-35B

Der zweite F-35B Prototyp BF-2 ist auf der US Navy Basis Patuxent River eingetroffen und wird BF-1 beim Flugtestprogramm unter die Armen greifen.

Beim BF-2 handelt es sich um den zweiten STOVL (short take off and vertical landing) Prototypen beim Joint Strike Fighter Programm. Der BF-2 Prototyp wurde in einem Nonstop Flug, der drei Stunden und 19 Minuten dauerte, von Fort Worth nach Patuxent River überflogen. BF-1 wurde bereits am 15. November 2009 überführt, musste jedoch bis am 23. Dezember 2009 Nacharbeiten über sich ergehen lassen, bevor er wieder ins Flugtestprogramm einsteigen durfte. In dieser wichtigen Flugtestphase will Lockheed Martin den Übergang vom normalen Flug in den vertikalen Flug erproben. Diese Tests sollen in einer ersten Vertikalen Landung münden. Vor den vertikalen Landeversuchen müssen die beiden Prototypen noch rund zwölf Versuchsflüge erfolgreich abschliessen. Die erste Vertikale-Landung musste wegen technischer Probleme bereits mehrmals verschoben werden. Lockheed Martin ist zuversichtlich diesen wichtigen Meilenstein noch im Januar 2010 erreichen zu können. Spezialisten der US Navy befürchten, dass es weitere Verzögerungen bis im Frühjahr 2010 geben könnte.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Qantas übernimmt fünften Airbus A380. Bodenbildung im Internationalen Luftverkehr. Erstflug Boeing 787 Dreamliner.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top