Erstellt am: 08.06.2022, Autor: rk

Weitere Poseidon für Deutschland

P-8A Poseidon

Boeing P-8A Poseidon Seeüberwachungsflugzeug und U-Bootjäger (Foto: Boeing)

Deutschland will neben den fünf bereits in Auftrag gegebenen Boeing P-8A Poseidon bis zu sieben weitere Seeaufklärer und U-Bootjäger dieses Typs kaufen.

Im Juni 2021 hat das Deutsche Verteidigungsministerium die Beschaffung von fünf Boeing P-8A Poseidon bekanntgegeben, jetzt sollen sieben weitere Exemplare dieses Typs gekauft werden. Deutschland muss nachrüsten, zu lange hat man zugeschaut, wie Russland seine militärischen Kapazitäten ausbaut und dabei zu einer schleichenden Bedrohung wird. Nun gibt man Gegensteuer und baut auch bei den Seeluftstreitkräften aus. Deutschland will laut Informationen aus dem Verteidigungsministerium für die Marine bis zu sieben weitere P-8A Poseidon beschaffen, mit diesen soll die Seefernaufklärung und die weiträumige, luftgestützte U-Boot Jagd ausgebaut werden. Bei den Kosten gehen wir davon aus, dass Deutschland für sieben weitere P-8A Poseidon rund 1,4 Milliarden Euro in die Hand nehmen muss. Deutschlands Marine wird die ersten Poseidon ab dem Jahr 2024 von Boeing geliefert bekommen.

Der P-8A Poseidon basiert auf der Boeing 737-800 und ist mit modernsten Sensoren für die Seeaufklärung und U-Bootbekämpfung ausgerüstet.

FliegerWeb News Sendung

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top